28.11.2017 - Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes

Frauenpower im Tennisvorstand

Am 28.11.17 fand im Sportheim des TSV Indersdorf eine ordnungsgemäße Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes statt. Als Wahlleiter fungierte Bernhard Wetzstein mit den Wahlhelfern Susanne Seemüller und Adi Karrer. Da der Vorstandsvorsitzende Dr. Harald Jäger und der stellvertretende II. Vorstand Gerhard Seitz sich nicht wieder zur Wahl stellten, mußten neue Mitglieder gesucht und gefunden werden, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen, um mit Engagement und neuen Ideen erfolgreich die Abteilung weiter zu führen.

 

Gleichzeitig war man bemüht, den vakanten Posten des Jugendwarts wieder zu besetzen.

 

Harald Jäger schaffte es mit leichter Überzeugungsarbeit die offenen Posten zu besetzen, um mit ruhigen Gewissen ein „bestelltes Feld“ nach seinen Rücktritt zu hinterlassen.

 

Mit Elisabeth Lochner wurde nach 43-jähriger Männerdominanz erstmalig eine Frau als Vorsitzende vorgeschlagen und außer ihrer eigenen Enthaltung einstimmig gewählt. Mit Andrea Liebl wurde eine weitere Frau gewählt, die den Bereich Jugend künftig betreuen und aufbauen wird. Heinz Simanowski stellte sich als stellvertretender Vorsitzender mit erweitertem Aufgabenbereich Schriftführer und EDV-Beauftragter zur Verfügung. Somit waren alle offenen Posten besetzt.

 

Die bisherigen Vorstandsmitglieder André du Moulin (Kassenwart), Toni Jilek (Sportwart) und Robert Busch, zuständig für Organisation und Akquise, stellten sich ebenfalls wieder zur Wahl.

 

Alle die sich zur Wahl stellten, wurden gewählt und nahmen die Wahl an.

 

In ihrer Dankesrede nach der Wahl legte Elisabeth Lochner bereits den Schwerpunkt Jugendarbeit als Kernthema ganz oben auf. Jugend ist Zukunft. Aber auch Erwachsene für den Tennissport zu gewinnen liegt ihr am Herzen.

Insgesamt stellte sie fest, war und ist der Verein gut aufgestellt. 

 

Saisonabschlussturnier 2017>

Ein gelungener Saisonabschluss

Mit einem rundum perfekten Abschlussturnier verabschiedet sich die Tennisabteilung des TSV Indersdorf in die Winterpause

Wer von der Abteilung hat den guten Draht nach oben?

Zum X-ten Male hatte die Abteilung bei der Ausrichtung eines Turniers das "Wetterglück" auf ihrer Seite. Unter perfekten Bedingungen fand somit auch in diesem Jahr das Saisonabschlussturnier der Tennisabteilung statt. Abteilungsleiter Harald Jäger gab nach einer kurzen Begrüßungsrede die Plätze für einen unterhalt-samen Nachmittag frei.

Sportwart Toni Jilek stellte die Doppelpaarungen nach dem Losprinzip zusammen. So wurden Tenniseinsteiger und "Profis", Junge und Ältere, Frauen und Männer wild durchgemischt -und das machte die Paarungen erst richtig interessant. Natürlich nahmen sich die "Profis" etwas zurück, wenn auf der anderen Seite nicht ganz so trainierte Gegner standen. 

 

 

 

 

 

Um die Minderheit der Damen auszugleichen, gab es partner-schaftliche Unterstützung einiger Herren. 

Teilnehmer des Saisonabschlussturniers 2017 (Hund Rocky war nur Maskottchen)

Nach dem Turnierende saß man bei guter griechischer Küche aus dem Sportheim noch länger beisammen, denn die Betrachtung einzelner Matches bedurfte noch so mancherlei "fachlicher" Beurteilung.

Herzlichen Glückwunsch

Dass Spitzentennis auch bis ins höhere Alter gespielt werden kann, beweist nicht nur Roger Federer. Wir gratulieren Adi Karrer, unserem ältesten aktiven Spieler. Im April 2017 ist er 80 Jahre alt geworden und erfreut sich bester Gesundheit. In den TSV ist er bereits im Jahre 1990 eingetreten. Noch immer lässt er es sich nicht nehmen, zwei Mal pro Woche auf den Tennisplatz zu stehen um sich mit den jüngeren Tennispartnern harte Matches zu liefern. Auch in diesem Jahr war er immer noch bei den Herren 60 als Mannschaftsspieler in der Punkt-spielrunde gemeldet. Bereits im Frühjahr bei der Platzrenovierung packt er stets fest mit an, denn der Kontakt mit den Tennismitgliedern muss beizeiten gepflegt werden. Natürlich hält nicht nur der Sport, sondern auch das geselliges Umfeld der Tennisabteilung ihn jung und agil.

Sein Motto: „Geburtstage sind noch lange kein Grund, älter zu werden“. In diesem Sinne wünscht sich die Abteilung mit ihm noch viele gemeinsame sportliche Jahre.

Tennis-Saisoneröffnung

Das Saisoneröffnungsturnier fand wie geplant am 22. April statt. Für die Erwachsenen wurde ein Mixed-Turnier mit wechselnden Partnern durchgeführt. Als besonderes „Schmankerl“ wurden die Kinder von unserer Tennisschule „SteppByStep“ mit einem unterhaltsamen Trainingsprogramm in die neue Tennissaison eingeführt. Da auch das Wetter mitspielte, war dieser Tag der perfekte Saisonauftakt.

2017 - Frühjahresmaßnahmen

Witterungsbedingt, bzw. dem  jahrelangen Verschleißes geschuldet, waren in diesem Frühjahr einige Renovierungsarbeiten im Umfeld unserer Tennisanlage notwendig.

 

Problematisch war die große Weide hinter Platz 3. Nachdem im Winter einige größere Äste abgebrochen waren, stand die Stabilität der ganzen Weide in Frage. Letztendlich einigte man sich mit dem Hauptverein auf das fällen der Weide. Wie ein nachfolgendes Bild zeigt, war die Ent-scheidung richtig, da nicht nur Stellen im Baumwipfel -sondern auch schon der Stamm selbst marode war.

 

Auch der Holzzaun vor der Tennis-Pergola war unansehnlich und zum Teil beschädigt. Da eine Reparatur nur Flickwerk gewesen wäre, entschloss man sich für eine neue Umzäunung. So wurde der alte Holzzaun demontiert und ein unverwüstlicher Doppelstabzaun aufge-stellt. Beide Arbeiten wurden unter Anleitung des Hausmeisterservices Gomolka dirigiert, und fachgerecht -und preislich sehr entgegen-kommend erledigt.

Das größte Projekt war jedoch die Anlage der Zugangswege zu den Plätzen 4 – und 5 bis 7. Im Zuge dieser Arbeiten wurden auch die Vorplätze des Tennis-Gerätehauses neu und etwas größer gepflastert. Verwendet wurden sogenannte „Drainfugenpflaster-steine“, die im Splittbett verlegt wurden, um den Abfluss des Regenwassers zu gewährleisten. Dass alle Vorgaben des Wasserwirtschaftsamt und sonstige Behörden eingehalten wurden, dafür sorgte Josef Vogl, der mit seinem Baugeschäft die Arbeiten sachgemäß und ordentlich ausführte.

TSV Indersdorf - Tennis
Sportplatzweg  39
85229 Markt Indersdorf

 

Haben Sie Fragen,

Wünsche oder

Anregungen, nutzen

Sie bitte unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Indersdorf - Abt. Tennis